Kamin und Kinder

Wenn die Kinder kommen und wir Eltern werden, müssen wir endlich unser Haus so einrichten, dass es sicher für unsere Kleinsten ist. Wie macht man das aber? Damit es gelingt, müssen wir alle unsere Vorstellungskraft benutzen und für eine Weile unsere Kinder verkörpern, damit wir alle ihre Spiele vorsehen können. Dann können wir ein richtig kindersicheres Haus haben. Das kann doch manchmal problematisch sein, wenn man zum Beispiel ein Kamin zu Hause hat…
Das wichtigste ist immer, das Kamin sicher zu machen. Es kann passieren, dass sich die Kinder für Feuer interessieren und ihre Finger in den brennenden Holz stecken. Das kann sogar lebensgefährlich sein. Deswegen müssen wir uns mit dem Kamin sofort beschäftigen. Die besten Kaminsicherungen sind die Schutzgittern. Sie werden gewöhnlich aus Metall hergestellt. Es gibt mehrere Möglichkeiten um sie zu montieren( fest oder abnehmbar )sowie um sie auf- und zumachen. Mehrere Modelle haben auch verstellbare Breite, dank derer sie für verschiedene Kamine passen. Je massiver die Schutzgitter sind und kompliezierter die Art und Weise ist, auf die sie geschlossen wird, desto besser ist sie. Es ist dann weniger wahrscheinlich, dass unsere Kinder die Schutzgitter unbeaufsichtig aufmachen und zum Feuer gelangen.

Stichworte: