Fertighäuser vs. traditionelle Baumethoden

Es gibt einen merkbaren Unterschied zwischen traditionellen, gemauerten Häusern und Fertighäusern. Zum einen sind sie viel leichter, wodurch zum Bauen von so einem Haus viel weniger Zeit in Anspruch genommen wird. Diese Baumethode macht es zudem möglich, die Baumaterialien viel billiger auf die Baustelle transportieren zu lassen.
Dank ihrer Konstruktion sind die Fertighäuser auch billiger als gemauerte Häuser. Da man alle Elemente aus Holz nur miteinander verbinden muss, ist es nicht nötig, eine technologische Pause z. B. über den Winter zu machen. Dies verkürzt wiederum ganz beträchtlich die Bauzeit. Darüber hinaus lassen sich solche Häuser ganz einfach modernisieren und umbauen. Viel einfach lassen sich auch die eventuellen Arbeiten bei dem Auswechseln von Wasserleitung – man muss dabei keine Wände einstemmen. Die Wände in sich zeichnen sich zudem über sehr gute Wärmedämmung aus. Dies wirkt sich natürlich positiv auf die Haushaltskosten aus. Fertighaus ist also auf jeden Fall eine gute Alternative zu den teuren, traditionellen Häusern.