Erste Sache – Sicherheit

wohnen mit kindern

Foto: cdn.morguefile.com

Das Wohnen mit Kindern ist eine Aufforderung für die Eltern. Es geht nicht nur um alle diesen Erziehungssachen, die den elterlichen Alltag bilden, sondern auch um das alles Organisathorische. Man muss jeden Tag überlegen, wie die Zeit mit den Kindern verbracht werden wird, aber auch wie den Lebensraum der Familie gestaltet werden muss.
Damit sich alle zu Hause wohl fühlen, muss die Wohnung so eingerichtet werden, dass keiner der Bewohner geschädigt ist.

Jeder muss ein bequemes und gemütliches Raumsstück…

Jeder muss ein bequemes und gemütliches Raumsstück nur für sich selbst haben. Was aber die Kinder betrifft, ist auch ihre Sicherheit zu Hause. Die Kinder haben jede Menge Ideen, deren sie folgen, um Spraß zu haben und um sich nicht zu langweilen. Manche Geräte zu Hause können deswegen eine Gefahr für sie bilden. Es geht vor allem um die Sachen, die zum Beispiel heiß sind: Öfen, Herde, Töpfe mit kochendem Essen. Das alles kann rausgegossen werden und lebensgefährliche Verbrennungen an der Haut des Kindes zu Folge haben.

Deswegen muss man immer aufpassen, wenn…

Deswegen muss man immer aufpassen, wenn in der Küche etwas gekocht oder gebacken wird. Eine andere gefährliche Sache in der Küche sind die Gasherde. Das Kind kann nämlich unbemerkt mit den Regelschaltern drehen und das Gas herauskommt ohne angezündet zu werden, was eine Explosionsgefahr darstellt.

Stichworte: