Energiesparhaus mit positiven Energie

Um ein helles, energiesparendes Haus mit einer positiven Atmosphäre zu bauen, braucht man ein gutes Projekt dafür. Damit das Haus wirklich energiesparend sein kann (danwoodfamily.de), lohnt es sich möglichst effizient die natürliche Wärme zu nutzen und gleichzeitig die Wärmeverluste zu reduzieren.


Wie macht man das?Wichtig ist…

Wie macht man das?
Wichtig ist die richtige Montage und Platzierung von Fenstern. Im Dachgeschoss müssen sie unbedingt in südliche Richtung gerichtet werden – dies wird für viel Sonnenlicht und eine positive Energiebilanz sorgen. Um den Energieverbrauch noch mehr zu reduzieren, muss man zudem noch für eine richtige Stückzahl der Fenster zu Hause sorgen.

energiesparhaus

Foto: www.heimbauwildtal.de

energiesparhaus

Foto: mein-bau.com

Um eine richtige Lichtmenge im Gebäude…

Um eine richtige Lichtmenge im Gebäude zu gewährleisten und somit einen positiven Energiebilanz haben zu können, muss die Fensterfläche mindestens 20 Prozent der Bodenfläche in den Räumen betragen, die nach Süden ausgerichtet sind. In den übrigen Räumen reicht es 10 Prozent. In den Räumen, wo es kein Platz für traditionelle Fenster gibt, kann man ein Dachfenster oder Dachluken anbringen, die ebenso fürs mehr Licht sorgen.

Stichworte: