Der Gasherd und die Kinder

Gasherde sind oft die Ausstattung einer typischen Küche. Die alten Modelle hatten immer die Regelschalter vorne an der Bedienleiste über die Backofentür. Das war aber eine wenig kindersichere Lösung. Deswegen haben die Hersteller das inzwischen anders gemacht.
Manchmal werden die Regelschalter woanders platziert, also direkt auf der Kochmulde bei den Brennern. Das ist eine gute Lösung nur für kleinere Kinder, die nicht so hoch greifen können, doch für größere Kinder ist das kein Problem, diese höher platzierten Regelschalter zu drehen. Außerdem kann es passieren, dass das Essen oder Trinken überkocht und die Regelschalter begossen werden, was die elektrische Installation( die sich in jedem neuen Gasherd wegen des elektrischen Zünders befindet )sehr leicht beschädigen kann. Eine andere Möglichkeit ist, dass die Regelschalter ständig über die Backofentür sind, werden aber elektrisch angezündet und deswegen muss der Regelschalter spezifisch verwendet werden. Das ist zu schwer für die Kinder, deswegen gibt es keine Möglichkeit, dass der Gasherd ohne unsere Aufsicht von den Kindern in Betrieb gesetzt wird. Und es gibt keine Möglichkeit, dass beim Überkochen die elektrische Installation beschädigt wird. Also erste Sache: Haus kindersicher machen? Einen neuen Gasherd kaufen!