Das beste Haus für eine Familie

Welche Eigenschaften soll eingentlich ein Haus für eine kleine, junge Familien haben, damit sie darin die besten Lebensbedingungen hat? Wir betrachten das aus dem Gesichtspunkt einer Familie mit zwei Kindern im Kindergartenalter. So sieht eine typische junge Familie aus. Was braucht sie also für ein bequemes und nicht anstrengendes Wohnen mit Kindern?
Erste Sache – das soll ein kindersicheres Haus sein. Und was noch? Mit den Kindern im Kindergartenalter gibt es immer sehr viel zu tun und daher mangelt es oft Zeit für die Hausaufgaben. Und das ist der erste Grund, dafür ihr Haus keinesfalls zu groß sein darf! Es gibt einfach zu wenig Zeit, um es ordentlich zu halten. Und wenn zu Hause alles total durcheinander ist, fühlt sich die Frau nicht wohl – weil unterschwellig für das unordentliche Haus verantwortlich. Das Haus sollte darum nur aus einem Stockwerk bestehen( plus eventuell der Dachboden und der Keller ). Die Treppen sind nämlich wenig gewünscht, wenn es zu Hause die Kinder gibt, die die Treppen ständig hinunter und hinauf laufen, was für sie eine Umstürzgefahr darstellt. Und was sich auf den Garten bezieht: Er soll auch nicht riesengroß sein, es ist dann nämlich schwierig auf die Kinder aufzupassen. Ein kleines Haus mit kleinem Garten, auf eine überlegte Art und Weise gestaltet, ist die beste Lösung für tolles Wohnen mit Kindern!

Stichworte: